7 Tipps, um den Homeoffice-Alltag schöner zu gestalten

Woche Vier im Homeoffice ist angebrochen. Arbeiten vom heimischen Büro aus ist durch Corona mittlerweile Alltag geworden. Der Gedanke, den ganzen Tag am eigenen Schreibtisch zu sitzen, ist auch nicht mehr so aufregend wie noch am Anfang. Wenn man aber einmal genauer überlegt, hat man zu Hause eigentlich viel mehr Freiheiten in Bezug auf die Gestaltung des eigenen Arbeitsalltags. Hier präsentiere ich euch 7 Tipps, um ein wenig Schwung in euren Homeoffice-Routine zu bringen.

1. Das Getränk

Alles fängt mit einem guten Getränk ein. Eine Tasse Kaffee, Tee oder vielleicht auch ein selbstgepresster Orangensaft. Besonders zu Hause mit den eigenen Küchengeräten gemixt, schmeckt der Smoothie doch gleich viel besser. Man fühlt sich gleich ein wenig lebendiger und kann mit einem guten Gefühl in den Tag starten.

2. Dein Arbeitsplatz

Zu Hause kann mal selbst entscheiden, wo man arbeitet. Ob am Schreibtisch, im Wohnzimmer oder vielleicht auch in der Küche. Für ein wenig Abwechslung empfiehlt es sich auch zwischen ein paar Plätzen hin und her zu wechseln, falls der Bürostuhl mal zu unbequem wird. Abschließend richtet ihr euch eure Arbeitsecke so ein, wie ihr euch wohlfühlt.

3. Das perfekte Arbeitsoutfit

Der Arbeitstag lässt sich ziemlich gut überstehen im Lieblings-Freizeitoutfit. Dennoch ist hier Vorsicht geboten. Wenn man öfter mal Videotelefonate hat, sollte man vielleicht nicht unbedingt im Schlafanzug auftreten. (Jogginghose

4. Pausen auf Balkonien

Auch wenn man zu Hause ist, dass Homeoffice kann einen trotzdem ganz schön erschöpfen. Kleine Wanderungen nach Balkonien oder auch zum Kühlschrank, helfen einem den Kopf wieder frei zu kriegen. Ein kleiner Snack zwischendurch schadet schließlich auch niemandem. Für etwas größere Ausflüge kann man in der Mittagspause auch gerne mal um den Block wandern. Vielleicht entdeckt man ja sogar etwas Neues und erkundet die eigene Nachbarschaft. 

5. Die Laune steigern

Wenn ihr gerade mal vor einer Aufgabe sitzt, bei der ihr weder telefonieren müsst, noch eure ganze Gehirnkapazität benötigt wird, dann legt doch mal ein bisschen Musik auf. Was gibt es Schöneres als zu eurer Lieblingsmusik ein wenig hin und her zu schunkeln, während man fleißig in die Tasten haut. 

6. Keep calm and Videocall

Der heimische Arbeitsplatz ohne die Kollegen kann einem schon mal ziemlich einsam vorkommen. Anstatt eure Aufgaben nur über E-Mail oder Textnachrichten zu klären, versucht es doch einfach mal per Videochat. Euer Kollege wird sich sicher genauso freuen mal wieder ein Gesicht zu sehen als nur auf ein Handy zu starren.

7. Der Feierabend

Nur weil ihr im Homeoffice sitzt, müsst ihr nicht auf einen schönen Arbeitsabschluss verzichten. Ein kühles und wohlverdientes Getränk und einen kleinen Snack dazu und ihr könnt richtig in euren Feierabend starten. Alleine oder noch besser mit den Kollegen per Videochat.