Die Zukunft von KI in der PR

Wie sieht die Zukunft der KI in der PR aus?

Irgendwann könnte die KI soweit fortgeschritten sein, dass den PR-Mitarbeitern Aufgaben abgenommen werden können. Dies wären vor allem Aufgaben mit „geringen“ Wert, wie zum Beispiel das Erstellen von Zeitplänen für eine Messe oder das Versenden von Pressetexten. Möglich wäre es auch, dass eine KI eine PR-Agentur in die richtige Richtung weist, damit sie sich schneller an einen bestimmten Journalisten wendet, der gerade über das entsprechende Thema berichtet hat. Dies könnte durch Push-Benachrichtigungen passieren, in welchen dann zum Beispiel: „Journalist XY hat über das Thema A-Z berichtet“ steht. Jedoch würden solche Nachrichten der Agentur helfen, denn die Ansprache des richtigen Journalisten ist sehr wichtig. 

All dies liegt aber noch in ferner Zukunft. 
Niemand muss Angst haben, dass es dazu kommen könnte, dass eine künstliche Intelligenz einem den Arbeitsplatz stiehlt. Denn die KI-Systeme sind zwar schon sehr weit entwickelt, doch wie uns zum Beispiel Alexa und Co. immer wieder zeigen, sind sie noch weit davon entfernt, Arbeitsabläufe zu übernehmen. In der PR allerdings, kann die KI, wenn sie soweit ist, durchaus hilfreich sein. Also nicht vor dem technischen Fortschritt zurückschrecken! ;)