Eventplanung? aber wie?

PR-Veranstaltungen bieten viele Vorteile. Unter anderem die Erweiterung des Netzwerks potentieller Kunden oder die Erhöhung der Präsenz in den Medien.
Wenn es um die Planung eines Events geht, müssen einige Punkte beachtet werden. Mit den folgenden Top-Tipps kann sichergestellt werden, dass das nächste Event ein voller Erfolg wird. 

1. Das Ziel definieren 

  • Was ist das Ziel des Events?
  • Warum findet das Event statt? 
  • Was soll erreicht werden? 

Wenn die Ziele von Anfang an klar definiert werden, kommt man einer erfolgreichen Veranstaltung einen Schritt näher. Die Redakteure und Gäste benötigen einen Reiz, um das Event zu besuchen. Der Grund, aus dem eine Veranstaltung durchgeführt wird, wirkt sich auch auf jede andere Entscheidung aus die du triffst – sei es das Budget, das Timing oder das Essen. 

2. Timing ist alles

Wichtig sind eine geeignete Uhrzeit und Datum für die Veranstaltung. Es muss darauf geachtet werden, dass die Uhrzeit und das Datum zum Thema der Veranstaltung passt und für die Gäste gut einzuplanen ist. Teil der Zeitplanung ist auch, die Einladungen rechtzeitig zu versenden. Der Alltag ist hektischer als je zuvor – die Einladung sollte also früh genug herausgegeben werden, damit die Gäste das Event rechtzeitig einplanen können. 

3. Die richtigen Gäste sind wichtig

Besonders wichtig sind Medienkontakte, mit denen eine gute Beziehung genossen wird. Auch wenn die Gäste nicht immer zusagen, geht es darum zu zeigen, dass man an die Kontakte denkt und diese mit einplant. Dennoch ist es wichtig, sich auch auf die Medienkontakte zu konzentrieren, bei denen die Zusage sicher ist. Es sollte sicher sein, dass der Kontakt zum Thema des Events passt und dieser in der Lage ist, eine Berichterstattung über das Ereignis bereitzustellen. Ziel dieses Schrittes ist die Auswahl einer guten Mischung aus Persönlichkeitstypen und Hintergründe, um Ihre Veranstaltung dynamisch zu gestalten.

4. Die richtige Location 

Die Location sollte zur Marke und zum Thema passen und für alle Gäste einfach und schnell zu erreichen sein. Ebenfalls sollte der Veranstaltungsort auch für die Anzahl der Gäste angemessen gewählt sein. Für Outside-Events ist bei schlechtem Wetter ein Plan B sehr ratsam.