Die ersten Tage als Praktikant bei den Griffels

Als ich direkt am ersten Tag die Bitte bekam „ Schreib doch für unseren Blog einen kleinen Beitrag über dich und das Praktikum“ musste ich erstmal überlegen, was ich denn genau von mir und den ersten Stunden im Büro berichten sollte.

Ich könnte an dieser Stelle meine biografischen Daten chronologisch auflisten, aber mal ehrlich, wen interessiert das denn schon? Also nur eine kleine Backgroundinfo: Ich habe im September mein Studium in Anglophone Studies, Französisch und Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen. Nach einem Auslandsaufenthalt in Mexiko, habe ich nun die tropische Hitze von 35 Grad und 80% Luftfeuchtigkeit gegen das Hamburger Schietwetter eingetauscht. Darüber kann ich allerdings als großer Hamburg- Fan hinwegsehen und konzentriere mich lieber auf die diversen Vorzüge der Stadt.

Die entscheidende Frage wäre ja nun, warum ich mich dazu entschlossen habe, ein Praktikum in einer PR Agentur zu machen? In einem vorherigen Praktikum war ich in der PR Abteilung eines großen Unternehmens tätig. Die Arbeit fand ich sehr interessant und ich wurde darauf neugierig die Tätigkeit aus der Sicht einer Agentur kennenzulernen. Zudem hatte ich große Lust, nach dem teils sehr theoretischen Studium, die Bib gegen die Arbeitswelt und neue praktische Erfahrungen einzutauschen.

Bei Griffel & CO wurde ich direkt super aufgenommen und in die laufenden Projekte eingearbeitet. Wie bereits in vorherigen Posts erwähnt, wird Hundeliebe hier sehr groß geschrieben und Charly und Junior akzeptierten mich sofort als neuen Spielgefährten zum Bälle werfen – somit war die erste Hürde geschafft.

Ich freue mich auf die kommenden Wochen und viele neue Eindrücke und Erfahrungen.