Erste Eindrücke vom Praktikum bei Griffel&Co

Ich bin Jessica, 21 Jahre alt und seit etwas mehr als einer Woche hat es mich nach Hamburg verschlagen. Durch mein Psychologiestudium mit dem Schwerpunkt Markt-, Werbe- und Medienpsychologie bin ich zu der PR-Agentur Griffel&Co gekommen, um hier PR mal hautnah zu erleben.

Gefühlt hatte ich gerade noch mein Vorstellungsgespräch und schon ist die erste Woche von meinem Praktikum fast um.

Also, was ist mir bis jetzt aufgefallen?

  1. Das mit den Süßigkeiten wird hier sehr ernst genommen!

Egal ob Kuchen, Kinderschokolade oder Eis – man ist jederzeit auf ein diabetisches Koma vorbereitet. Vielleicht hat man hier deshalb im Büro Spaß und lacht viel – weil man im Zuckerdilerium ist.  Aber für die Gesundheitsbewussten gibt es hier auch ein großes Fach mit verschiedenem Obst im Kühlschrank – dann eben ein Fruchtzuckerdilerium, funktioniert erfahrungsgemäß auch gut.

  1. Die Arbeit leidet aber nicht darunter, ganz im Gegenteil!

Die Zeit vergeht wirklich schnell, was nicht nur der beste Beweis dafür ist, dass das Team super lieb und offen ist und die Arbeit Spaß macht, sondern auch dafür, dass man hier tatsächlich Arbeit hat – die nichts mit Kaffee kochen zu tun hat (es sei denn man hat gerade Lust auf Kaffee, dann kann man sich einfach einen machen).

Ich bin zwar erst eine Woche hier, aber die war schon voll gepackt mit einem Kundenbesuch, Präsentationen und Blogbeiträgen. Es folgen noch 11 weitere Wochen und ich freue mich darauf, was ich in der Zeit noch erleben werde.

  1. Wie schon oft in den Blogbeiträgen vorher wird Hundeliebe hier groß geschrieben!

Und ein Spaziergang mit Junior und Charlie ist eine willkommene Abwechslung, wenn man mal frische Luft braucht.

 

Ich bin mir sicher, dass es so weitergehen wird hier, außerdem ist hier direkt ein Fitness- und Yogastudio nebenan – das ist doch Schicksal.

Ach und meine Psychologie werde ich hier auch noch irgendwie einbringen – egal ob zwischenmenschlich oder wirtschaftlich... oder beides?