36 Grad und es wird noch heißer? nicht mit uns!

Draußen ist bestes Badewetter und im Büro staut sich die Wärme. Trotz gefühlter 30 Grad Celsius am Schreibtisch und temperaturbedingter Leere im Kopf, wollten wir trotzdem produktiv sein. 

Nun wollt ihr sicherlich wissen, wie wir der Hitze getrotzt haben?

Zunächst sorgten Ventilatoren in Kombination mit Thermalwasser-Sprühflaschen für eine erfrischende Prise am Arbeitsplatz. Zusätzlich begrüßten wir mit voller Freude unser neuestes Teammitglied: die Klimaanlage. Der eher für die Strandparty geeignete Dress-Code rundete das Anti-Hitze-Programm ab. 

Dennoch brauchten wir bei den Temperaturen eine Extraportion Motivation – und wir als bekennende Eisfreunde haben die Gelegenheit genutzt.  Eine Kaloriensünde samt Sahnehäubchen zu einer Jahreszeit zu begehen, in der das Wetter eine wahre Entschuldigung bietet: Der Kauf einer eigenen, hochprofessionellen Eismaschine.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die leckersten Eisrezepte selbst zu kreieren:

  • Schokokuss-Eis
  • Vanille-Erdbeere 
  • Baileys-Eis 
  • Orangeneis mit Campari...

Wir haben unserer Fantasie freien Lauf gelassen. Wenn man ganz genau weiß, welche Zutaten im Eis stecken, die perfekte Cremigkeit ertüftelt und die Lieblingssorten ganz nach dem eigenen Geschmack kreieren kann, ist die Sommerhitze doch gar nicht so schlimm, wie wir alle dachten.

Da sind wir wohl nochmal glimpflich davon gekommen...