Sommer(ferien) adé?

Erstklässler und frisch Eingeschulte fieberten dem Schulstart schon lange entgegen. Auch wir sind froh, dass sich die Zeit der Ferien und Sommerurlaube dem Ende zuneigt.

Zwar dauert der Weg zur Arbeit durch Staus und volle Busse deutlich länger, als in der Urlaubszeit und die Parkplatzsuche in der Forsmannstraße wird zum Wettrennen unter Kollegen. Aber: Redaktionen sind im Sommer unterbesetzt, fahren auf Sparflamme oder verzichten auf aktuelle Berichterstattung. Geschäftspartner sind verreist oder Kollegen an den Strand geflüchtet (Wer kann es ihnen übelnehmen?). Wir halten natürlich trotzdem die Stellung. 

Nur über das Wetter scheiden sich die Agenturgeister: Die einen freuen sich über die kleine Abkühlung, andere fiebern den heißen Temperaturen entgegen, die für kommende Tage angekündigt sind. 

Und ihr so? Mögt ihr’s warm oder kalt? smiley