Unsere Büro-Essentials

Arbeitet man im Büro, merkt man früher oder später, dass es einige Dinge gibt, die nicht wegzudenken sind. Natürlich sind die auch oft unterschiedlich, aber es gibt auch hier bei uns einige Überschneidungen.

Die Telefone
Unser ständiger Begleiter ist unser Telefon, ohne das wären wir absolut aufgeschmissen! Wir brauchen es beinahe stündlich sei es, um Kunden zu kontaktieren, Journalisten anzurufen …die Liste ist lang. Die Telefone sind unsere treuen Begleiter und auch wenn wir sie mal für unsere Kunden brennen lassen, lassen sie uns nie im Stich.

Notizbuch
Jeder von uns Griffels hat ein Notizbuch, das ebenso ein treuer Begleiter ist, wie das Telefon. In dem Notizbuch werden Gesprächsnotizen gemacht sowie To-do-Listen geschrieben, damit nichts in Vergessenheit gerät.

Nervennahrung
Gerade wenn wichtige Präsentationen anstehen oder kreative Texte geschrieben werden müssen, brauchen wir sie früher oder später alle – die Nervennahrung. Deswegen haben wir immer Kekse, Kinderschokolade und Co. bei uns im Büro. Auch für die Figurbewussten ist immer Obst da, einfach um dem Gehirn ganz schnell auf die Sprünge zu helfen oder den kleinen Hunger zu vertreiben.

Die Mittagspause
Auch unsere Mittagspause gehört zu unseren Essentials. In dieser nehmen wir uns nämlich Zeit, um uns alle gemeinsam an einen Tisch zu setzten und zu essen und zu reden. Das ist ein sehr schöner Ausgleich von der Arbeit. Manchmal kochen wir sogar gemeinsam!

Kaffee und Tee
Gerade im Winter steht bei fast jedem im Büro eine Tasse Kaffee oder Tee auf dem Tisch, einfach weil es schön und kuschelig ist. Trinkt nicht jeder gerne mal eine schöne Tasse wärmenden Tee?