Grüß Gott München! Griffel & Co mit A&G GmbH auf Redaktionstour

Geschäftsführer Herr Karimi und das Griffel-Team hatten einen spannenden Tag voller neuer Eindrücke in München. Unter anderem waren die Süddeutsche Zeitung, Lead Digital und die Funke Mediengruppe vertreten.

A&G GmbH stellt sich dem großen Problem des Papierverbrauchs und der einhergehenden Umweltverschmutzung.

Nach Berichten des WWF wird nahezu jeder zweite industriell gefällte Baum zu Papier verarbeitet. Trotz der Digitalisierung ist der weltweite Papierverbrauch von 1990 bis 2015 um 73 Prozent gestiegen – das hat die Erde rund 239 Millionen Hektar Naturwald gekostet. Deutschland gehört im Verbrauch zu den Spitzenreitern. Im Schnitt kamen im vergangenen Jahr 247 Kilogramm auf jeden Einwohner. Darunter: Hunderte Kassenzettel. „Ein Umdenken im Einzelhandel ist längt überfällig“, so Karimi. „Im Online-Geschäft ist der digitale Kassenbeleg längst etabliert.“ Am Point of Sale habe sich die Quittier-Methode jedoch seit Jahrzehnten nicht geändert. Darunter leidet die Umwelt. Denn die Herstellung von Thermopapier bedarf Bäume, Wasser, Energie und sie verursacht Co2 Emissionen. Das Bremer Unternehmen A&G GmbH hat mit seiner App admin eine umweltfreundliche und unbedenkliche Alternative entwickelt.