MateCrate und E-Blocker auf der IFA 2018

Für alle Technik-Begeisterten ist es endlich wieder so weit: 
Vom 31. August bis 5. September findet in Berlin die alljährliche internationale Funkausstellung (IFA) statt. Mit über 250.000 erwarteten Besuchern und über 1.800 Ausstellern, gilt die IFA als global führende Messe für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten. 

Unser jüngster Kunde Sebastian Kuch, Gründer von MateCrate, ist auf der IFA vertreten. Dort stellt er seine App vor, die eSportlern bei der Suche nach Mitspielern für Turniere unterstützt. Der immer populärer werdende Zweig eSport wird damit unterstützt und die begeisterten Gamer finden schneller optimale Mitstreiter. Sebastian veranstaltet außerdem, zusammen mit seinem Team, die „City Masters“. Bei diesem Event wird es Gamern ermöglicht, an professionellen eSport-Wettbewerben teilzunehmen.

Auch das Hamburger Tech-Unternehmen eBlocker nimmt an der IFA 2018 teil. Unser Kunde präsentiert dort die neue Generation des Gadgets. Mit der Mobile-Funktion erhalten die eBlocker-Nutzer Schutz für das Smartphone & Co. So werden die Daten auch unterwegs geschützt und ein unbeschwertes surfen ist damit wieder möglich.  

Wer Interesse hat, kann gerne in Halle 11.1, bei Stand 121 vorbeischauen.