Resourcify digitalisiert das Abfallmanagement

Abfall ist das vermeintlich größte Problem unserer Generation. Wohin mit all dem Müll? Diese Frage stellen sich derzeit nicht wenige. Unser Kunde Resourcify bietet eine Antwort.

Resourcify nimmt sich der Herausforderung des Abfallmanagements an, indem die Prozesse der Abfallentsorgung mithilfe einer Software digitalisiert und vereinfacht werden.
Auf der Plattform werden Unternehmen und Entsorger verbunden, um die Schritte der Müllentsorgung zu digitalisieren, damit ein einfacherer Einstieg in die Kreislaufwirtschaft gewährleistet werden kann. Entsorgungsunternehmen werden mit ihren Kunden zusammengebracht und abfallproduzierenden Unternehmen wird dabei geholfen, den anfallenden Müll durch Angebote von Entsorgern bzw. Käufern richtig zu entsorgen und gegebenenfalls zu recyceln.

Der Gedanke dahinter ist einfach – viele Abfälle, gerade Kupfer und Hartplastik, können wiederverwendet oder sogar weiterverkauft, statt entsorgt zu werden. Resourcify unterstützt deswegen über 200 Abfallfraktionen und optimiert das Abfall- und Wertstoffmanagement. Das Unternehmen macht aus Abfall Geld und schont nebenbei auch noch die Umwelt.

Das Ziel von Resourcify ist es, das Abfallmanagement zu digitalisieren, sodass auch große Unternehmen ein nachhaltiges und kostengünstiges Abfall- und Wertstoffmanagement aufbauen können. Die Software vereinfacht die Prozesse und alle Abfälle und Wertstoffe nehmen den richtigen Entsorgungsweg. Sie bietet die lückenlose Verwaltung aller Abläufe im Abfall- und Wertstoffmanagement, zeigt Standorte an und verwaltet Abholungen und Entsorgungen von Müll.

Wir werden Resourcify dabei helfen, den Markt Schritt für Schritt zu erobern und den Bekanntheitsgrad der Software zu steigern. Daher werden wir in die Tastaturen hauen und die Telefone nicht stillstehen lassen! Wir wollen Resourcify zu einem ständigen Thema in den wichtigsten Medien Deutschlands machen.